So funktioniert eine Photovoltaik-Anlage

Photovoltaik (PV) ist die direkte Umwandlung von Lichtenergie in elektrische Energie mittels Solarzellen.

Der dabei erzeugte Gleichstrom wird durch einen Wechselrichter umgewandelt und eingespeist. Solarzellen bestehen aus Halbleitern, wie sie bei der Herstellung von Computer-Chips verwendet werden. Diese Halbleiter erzeugen unter Licht Elektrizität. Der Strom wird durch metallische Kontakte gesammelt. Der erzeugte Gleichstrom kann mit Hilfe eines Wechselrichters in Wechselstrom umgewandelt und so direkt ins öffentliche Elektrizitätsnetz eingespeist werden. Als Halbleiter wird in den meisten Fällen Silizium verwendet, das nach Sauerstoff zweithäufigste Element der Erdkruste.




Der im Modulfeld (1) erzeugte Gleichstrom fliesst durch Gleichstromleitungen (2) durch den Anschlusskasten auf sicherem Weg in den Wechselrichter (3). Von dort wird der Wechselstrom über den Energiezähler (4) direkt selber verbraucht und der Überschuss ins offentliche Netz eingespeisst.







Copyright by energy unlimited GmbH | Responsive Webdesign realisiert durch 3w-publishing